Unsere Magazine:

junge-familie.jpg

KiNDER

KiNDERgreen.jpg

P-Nie-wieder-Langeweile.jpg

Kita-news.jpg

Sie sind hier: Startseite Expertenforum Schulmedizin Nach Abendmilchfläschchen mit Kamille-Fenchel-Teemischung spülen?

Expertenforum: Schulmedizin


Datum:
18.05.2012
Name:
Schallau sandra
Fragestellung: 
Nach Abendmilchfläschchen mit Kamille-Fenchel-Teemischung spülen?
Erklärung:
Hallo Herr Dr. Rodens, es wird immer wieder geraten, Kindern nach der Abendmilchflasche eine zuckerfreie Kamille-Fenchel-Teemischung zu trinken zu geben, um die Milch-, Zucker- und Eiweißreste aus der Mundhöhle zu spülen und um Karies zu vermeiden. Ist das bei einem Zweieinhalbjährigen wirklich nötig? Oder genügt auch Wasser? Dankeschön für Ihre Antwort. S.
Antwort:

Sehr geehrte Frau Schallau,

Zucker gehört, wie sie zurecht beschreiben, zu den Lebensmitteln, die bei der Kariesentstehung eine große Rolle spielen. Es ist nichts daran auszusetzen, wenn Kinder nach der Abendmahlzeit noch Wasser (noch besser als zuckerfreien Tee) trinken. Viel entscheidender ist aber das Zähneputzen mit einer fluoridhaltigen Zahncreme vor dem Zubettgehen.

Ich sehe in diesem Zusammenhang bei einem Zweieinhalbjährigen die ‚Abendmilchflasche‘ als nicht unkritisch an. Eigentlich sollten Kinder dieses Alters schon länger von der Nuckelflasche entwöhnt sein. Nicht nur die Verhütung von Karies, sondern auch die Vermeidung von Kieferverformung und Zahnfehlstellung verdienen Beachtung.

 

Mit besten Grüßen

Ihr

Dr. Klaus Rodens