Dein Leben-und-erziehen.de-Newsletter

Alles über die Themen Schwangerschaft, Erziehung & Gesundheit

Einsamkeit

Familie hält gesund

Eine zunehmend als egoistisch empfundene Gesellschaft legt die Vermutung nahe, dass sich auch mehr Menschen einsam fühlen. Doch das ist nicht der Fall. Die Weleda Trendforschung 2019 untersuchte die Bedeutung von Familie und andere Bereiche rund ums Thema Einsamkeit.

Einsamkeit: ein großes Thema. Doch letztendlich hat sich in den letzten Jahren nicht die individuell empfundene Einsamkeit verstärkt, sondern lediglich die Aufmerksamkeit für dieses Thema: In England gibt es seit diesem Jahr sogar ein Einsamkeitsministerium. Einsamkeit ist ein subjektives Gefühl. In einer Partnerschaft beispielsweise fühlen sich Frauen eher einsam als Männer.

Eine Befragung im Rahmen der Weleda Trendforschung hat gezeigt, dass die Mehrheit der Menschen in Deutschland der Meinung ist, unsere Gesellschaft sei egoistischer geworden und die Bedeutung von Familie habe abgenommen. Und auch wenn sich dadurch nicht mehr Menschen einsam fühlen, ist und bleibt das Empfinden von Einsamkeit ein wichtiger Faktor im Hinblick auf unsere Gesundheit. Familie – egal in welcher Konstellation – wirkt sich in den meisten Fällen positiv aus und sorgt dafür, dass sich Menschen weniger einsam fühlen.

Leben & Erziehen im Abo

Leben & Erziehen widmet sich dem jungen Familienleben und hilft Eltern bei den täglichen Herausforderungen.

Mehr Infos

Weniger einsam in der Familie

"Soziale Beziehungen sind die Grundlage für soziale Unterstützung, denn diese nimmt direkt und indirekt Einfluss auf die körperliche und psychische Gesundheit", so Verhaltensmedizinerin und Gesundheitspsychologin Prof. Dr. Sonia Lippke aus Bremen.

"Soziale Unterstützung kann vor allem Stress abpuffern: Wenn Menschen belastet sind, helfen Freunde, dass mit Stress besser umgegangen bzw. Stressoren überwunden werden können. Dadurch kann die Gesundheit wiederhergestellt bzw. gar nicht erst so sehr belastet werden", so die Expertin weiter. Zudem achten Familien mehr auf gesunde Ernährung, ebenfalls ein Faktor, der der Gesundheit zuträglich ist.

Übrigens: Alleinsein an sich hat nichts mit Einsamkeit zu tun. Im Gegenteil: Viele Menschen werten Alleinsein sogar als positiv. Immer mehr Menschen wissen das Alleinsein zu schätzen und sehen es als Möglichkeit, neue Kraft zu tanken. Gerade im trubeligen Familienalltag kommt es bekanntlich auf eine gute Mischung an.

Profilbild

Unsere Autorin

Irlana Nörtemann

Irlana Nörtemann ist seit vielen Jahren mit Herzblut Redakteurin bei Junior Medien. Zu ihren Aufgaben zählt auch Content Management.

Als Mutter eines Jungen lässt sie ihre Alltagserfahrungen in ihre Artikel mit einfließen. Die Schwerpunkte liegen dabei auf den Themen Reise und Gesundheit.

Teile diesen Artikel: